• Verleihung Kronenkreuz
  • Goldenes Kronenkreuz

Grüne Damen mit Goldenem Kronenkreuz ausgezeichnet

Dank für 25 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit

Mit dem Goldenen Kronenkreuz des Diakonischen Werkes wurden jetzt drei Grüne Damen des Universitätsklinikums Knappschaftskrankenhaus Bochum für ihre 25-jährige Tätigkeit als ehrenamtliche Mitarbeiterinnen in der Ökumenischen Krankenhaushilfe ausgezeichnet. In ihrer Ansprache würdigte Ursula Borchert, Diakoniepfarrerin und theologischer Vorstand der Inneren Mission / Diakonisches Werk Bochum e.V., das langjährige Engagement von Inge Bröckelmann, Helga Jülich und Ursula Rödel.

Das Goldene Kronenkreuz ist die höchste Auszeichnung der Diakonie und wird seit 1972 in Form einer Brosche oder Nadel an ehren- oder hauptamtliche Mitarbeiter im diakonischen Bereich verliehen. Es ist jedoch weniger ein Orden, als vielmehr ein Ausdruck des Dankes und der Wertschätzung für die Treue und den Einsatz im Dienste des Nächsten.

Das Symbol des Kronenkreuzes ist theologisch gesehen ein Hinweis auf das biblisch begründete Selbstverständnis der Diakonie: Das Kreuz als Zeichen, dass Gott selber in Jesus aus Nazareth das Leiden und Sterben der Menschen geteilt hat. Die Krone als Symbol der Auferstehung und der darin begründeten Hoffnung, dass Gott in Jesus Christus Leiden und Tod überwunden hat.

Pressemitteilung: Grüne Damen mit Goldenem Kronenkreuz ausgezeichnet

Bianca Braunschweig M.A.
Bianca Braunschweig M.A.
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0234 / 299-84033
Fax: 0234 / 299-4098